Mittelschule Alland

Mittelschule Alland

Projekt Details

 

Jahr: 2023

Status: Wettbewerbsbeitrag

Auslober: BIG Bundesimmobiliengesellschaft mbH

Mittelschule Alland

SCHULPAVILLONS Alland
Die drei zusammenhängenden Baukörper der Schule positionieren sich im Norden bzw. Nord-Osten des Grundstücks. Die zweigeschossige Turnhalle wird eingegraben und durch den Verwaltungstrakt im Erdgeschoss ergänzt. Der öffentlichere Teil der Schule mit Speisesaal, Schulküche, Mehrzweckraum etc. wird vorgerückt und öffnet so das Herz der Schule, eine Lernwelt, die über einen Luftraum die verschiedenen Cluster, Marktplätze und Wissenspools über die Geschosse verbindet. Die Differenzierung sind in Proportion, Farbe und Material nach außen hin sichtbar. Der Baukörper reagiert auf umliegende Kanten und fasst den Freiraum zu den benachbarten Bestandsgebäuden. Das Gesamtkonglomerat der Schule wird in drei Baukörper aufgelöst, um die umliegende dörfliche Struktur aufzunehmen und sich der Proportion anzupassen.

ARCHITEKTONISCHE ASPEKTE
Die drei Baukörper spindeln sich um einen im Herzen liegenden zweigeschossigen Luftraum, der die Treppe inklusive Sitzstufen, Lernlandschaft, Bibliothek und einen Boulderbereich enthält. In beiden oberirdischen Geschossen ordnen sich die Funktionsräumen um diesen Kern herum an und die umlaufenden Verkehrsflächen erlauben galerieartige Rundgänge. Die Anordnung der Gruppen- und Klassenräume lassen diverse pädagogische Konzepte zu und schaffen viel Flexibilität.

Der Außenraum ist im gesamten Innen stark zu spüren. Im Erdgeschoss gibt es zahlreiche grüne Rücksprünge, die die Freiräume nach innen ziehen und die Räumlichkeiten wie Pavillons erscheinen lassen. Im Obergeschoss werden sämtliche Dächer begrünt und die Freiklassen sind zwischen die Klassen eingeschnitten. Auch die Turnhalle wird im Erdgeschossbereich beidseitig verglast und lässt somit einen Außenraumbezug zu.

Die Fassade der Schule beruht auf einem Raster aus Holz-Latten, die durch Fenster, Sonnenschutz oder Holzschirm gefüllt werden. Die Unterscheidung des Musters und der Farbigkeit gilt der Differenzierung der Baukörper in Proportion und Funktion. Großzügige Verglasungen und die zurückversetzten Eingänge erzeugen pavillonartige Baukörper mit großem Bezug zum Außenraum.